Tanja Steinbach

strickt, häkelt, näht … überall, auch im TV

24.08.2021 ARD Buffet: Sommerdecke häkeln

| 8 Kommentare

[Werbung da Markennennung] Am Dienstag, 24.08.2021 zeige ich euch im ARD Buffet ab 12.15 Uhr im Ersten noch diese lässige Häkeldecke, bevor wir im September dann gemeinsam in den “Strick-Herbst” starten!

(Nicht nur) für die Sommerfrische: lässige Häkeldecke. Foto: Olaf Szczepaniak

Hier geht es zur Anleitung (click)

Hier könnt ihr die Anleitungs-pdf herunterladen (click) – ideal zum ausdrucken

Außerdem habe ich für euch noch einen kleinen Bilderlehrgang für das Zusammenfügen der Kreise gemacht:

Bitte auch die separate Häkelschrift 1 (click) & Häkelschrift 2 (click) beachten!

Für alle die nicht live zuschauen können: im ersten Monat nach der Sendung ist der Sendemitschnitt auch noch in der Mediathek verfügbar. Die Anleitung steht ab dem Sendedatum etwa 1 Jahr kostenlos zur Verfügung


Saisonfinale!

Nach den beliebten, durchaus Anfänger-freundlichen Häkelprojekten der letzten (Sommer-) Sendungen, wie dem Bucket-Hat, den Lampions und der Netztasche habe ich bei diesem Modell den Schwierigkeitsgrad etwas erhöht. Aber keine Angst, denn schließlich wächst man ja mit seinen Herausforderungen, oder?

Viele, kleine Häkelmandalas!

Los geht’s: Anders als bei klassischen Granny-Squares-Decken wird hier mit Häkel-Kreisen gearbeitet. Das macht viel Spaß, allerdings ist das Verbinden etwas “erklärungsbedüftiger” als bei den einfachen Quadraten. (Und ja, es müssen einige Fadenenden vernäht werden). Daher wird es auch noch einen kleinen Bilder-Lehrgang speziell für das Zusammensetzen der Kreise geben. Und wenn man einmal begonnen hat, erklärt es sich auch irgendwie ganz von allein.

Foto: Felix Brunnbauer für Lana Grossa

Die Anleitung

Die Decke ist quadratisch und etwa 148 x 148cm groß. Die Anleitung basiert auf einer Häkelschrift. Diesmal ist zusätzlich keine ausgeschriebene (= in Worten) Häkelanleitung dabei, da das einfach den Rahmen sprengen würde. Eine Häkelschrift ist hier schlicht übersichtlicher und fürs Zusammenfügen gibt es ja auch den erwähnten Bilder-Lehrgang 🙂

Eine Alternative: Ein einfacheres, nicht weniger eindrucksvolles Häkeldecken-Projekt ganz ohne Häkelschrift, findet ihr als Zusatzanleitung bei den Sitzkissen! (click)

Foto: Felix Brunnbauer für Lana Grossa

Was wird benötigt?

Ich habe mich für ein weiches, etwas dickeres Garn entschieden:

Riserva, das voluminöse Schlauchbändchen aus GOTS zertifizierter Bio-Baumwolle wird mit recycelten Polyamidfasern gefüllt. Dadurch bekommt das Garn ein tolles Volumen und bleibt dennoch leicht und kann wunderbar mit dicken Nadeln verarbeitet werden!

Also einfach 4 verschiedene Farben aussuchen und mit Häkelnadel 5mm geht es auch zügig voran!

  • Riserva von Lana Grossa:
    • 300 g in Orange (Farbe 16),
    • 350 g in Fuchsia (Farbe 12),
    • je 400 g in Pflaumenblau (Farbe 11) und Mint (Farbe 6)
  • Häkelnadel Nr. 5 mm

Außerdem eine Vernähnadel, Schere und evtl. Polyesterwatte oder die Garnreste zum Ausstopfen der Quasten.

Foto: Felix Brunnbauer mit Ksenia für Lana Grossa

Das Sahnehäubchen: gehäkelte Quasten!

Für die Decke habe ich auch gerne nochmals die gehäkelten Quasten eingesetzt, die sind einfach so schön & dekorativ!

Für die Quasten haben wir letztes Jahr passend zu den Windlichtern auch ein Extra-Erklärvideo für euch gemacht:

Mal schauen, was mir noch so für Anwendungsideen für die Häkelquasten einfallen 🙂 Wofür würdest Du die Quasten verwenden?

Nicht nur draußen lässig! Einfach ein Stück Sommer mit in den Herbst nehmen! Die Farben leuchten zusammen so schön. Foto: Felix Brunnbauer für Lana Grossa

Danke!

Ich danke der Firma Lana Grossa GmbH für das zur Verfügung gestellte Material und die technische Unterstützung. Außerdem geht ein dickes Dankeschön an Frau Anne Thiemeyer für die unkomplizierte & kreative Zusammenarbeit bei diesem schönen Projekt und an Frau Dorothea Neumann fürs (Rein-)Zeichnen der Häkelschrift!

8 Kommentare

  1. Die Decke sieht toll aus! Schade nur, dass die Materialkosten hierfür sehr hoch sind und ich mir aus Kostengründen diese Decke nicht häkeln werde.
    Mit lieben Grüßen
    Sabine Brügmann

    • Da kann man jede andere Wolle auch benutzen. Je nach verwendeten Garn, wird sie dann größer/kleiner, schwerer/leichter, kuschliger… etc.😉 Klappt auch mit jedem Grannymuster – solche Decken sind auch prima Resteverwerter – umso bunter wird sie dann 😊

    • Sicher geht es doch auch mit Resten oder einem Alternativ Garn. Sei einfach ein bisschen kreativ

  2. Kann ich die Anleitung für die tolle Häkeldecke auch per Post zugeschickt bekommen?

  3. Liebe Tanja ! Was für eine wunderschöne Häkeldecke ! Genau das richtige Projekt für meinen nahenden Urlaub 🙂 ! In der Netztasche kann ich wunderbar die Wolle mitnehmen und der Häkelhut wird mich bei stürmischen Wind schützen … Tolle Ideen ! Im letzten Jahr habe ich im Urlaub die Sechseckdecke gestrickt , die auch gleich als Geschenk herzlich willkommen war . Freue mich schon auf die Anleitung morgen und wünsche Ihnen noch viele wunderschöne Ideen , die nicht nur ich gerne nacharbeiten werden ;-))) …. VlG Ulrike Wieneke

  4. Ich finde die Decke wirklich hübsch, vermisse jedoch die Angabe von Materialalternativen. Diese Decke würde mit der angegebenen Wolle 170,00 Euro kosten, das ist mir für eine Wohndecke doch etwas sehr teuer.

  5. Ich habe keine Ahnung woran es liegt, aber wenn ich auf den Anleitungslink klicke, komme ich nur zur Startseite von Ard Buffet und die Anleitung kann ich durch svrollen auch nicht finden leider

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.