Tanja Steinbach

strickt, häkelt, näht … überall, auch im TV

20.07.2021 ARD Buffet: Sonnenhut häkeln

| 20 Kommentare

[Werbung da Markennennung] Der gute, alte Fischerhut ist im Moment bei jedem kleinen oder großen Designer-Label zu sehen! Prada, Dior, Loewe, Isabel Marant und viele mehr haben das Modell im Sortiment, ob genäht, gehäkelt, gestrickt, bestickt, gepatcht oder bunt bedruckt…. alles dabei!

Collage aktueller Laufsteg- und Kampagnenfotos diverser Labels.

Also am „Bucket-Hat“ kommt keiner vorbei, daher zeige ich euch am Dienstag, 20.07.2021 im ARD Buffet ab 12.15 Uhr im Ersten wie dieser lässige Sonnenhut gehäkelt wird!

… auch wenn das Wetter hier mal nicht sooo sommerlich schön war: Der Sonnenhut macht einfach gute Laune (gehäkelt aus 150g Alessia Farbe 105)! Und der nächste Sommertag kommt bestimmt!
Foto: Diesmal Ksenia hinter der Kamera 🙂 mit Sandra. Sandra unterstützt seit Oktober das Designteam bei Lana Grossa und ich freue mich über jeden Tag, seit sie dabei ist!

Hier findet ihr ab dem Sendetag (20.07.) den Link zum Beitrag und die Anleitung (click)

Auf der Seite steht auch eine pdf-Datei zum Herunterladen zur Verfügung (click)

Und unterstützend gibt es noch eine Schritt-für-Schritt Anleitung mit vielen Bildern (click)

Für alle die nicht live zuschauen können: im ersten Monat nach der Sendung ist der Sendemitschnitt auch noch in der Mediathek (oder auch über den Anleitungslink oben) jederzeit abrufbar. Die Anleitung steht ab dem Sendedatum etwa 1 Jahr kostenlos zur Verfügung


Farbe 105 ist ein großartiger Rosé-Goldton. Garn: Alessia von Lana Grossa, Foto: Ksenia,

Zahlreiche Möglichkeiten

Wie immer gibt es unendliche Variationsmöglichkeiten… Allein die Farbauswahl des schönen Bändchengarnes Alessia macht es einem nicht leicht, 5 davon mit edlen, glitzernden Metall-Effekten, da fällt einem die Wahl wirklich schwer!

Der Trend geht zum 2. Modell: Alessia in Farbe 13 & 8

Ich habe mich für das Garn entschieden, da es sich um ein festes, stabiles Baumwoll-Bändchen handelt, denn so ein Häkel-Sonnenhut soll ja auch etwas Stand haben! Besonders gut gefällt mir an dem Garn die interessante, facettenreiche Umwicklung mit einem glänzenden Polyesterfaden. Auch hier wurde wieder mal auf recycelte Rohstoffe zurück gegriffen – das finde ich gut, und wenn es dann noch so toll aussieht: großartig!

Damit das Modell auch wirklich gut sitzt, wird das Garn doppelt verarbeitet. Dafür zu Beginn den 3. Knäuel zur Hälfte abwickeln.

Meine kleine Taschenwaage: hier besonders hilfreich beim Abwiegen der halben Knäuelmenge. Für mich ein unverzichtbares Hilfsmittel.

Update: die schräge „Naht“ beim Runden häkeln

Da es schon verschiedene Fragen dazu gab: Ja, auch bei meinem Modell ergibt sich ein leicht schräger Rundenversatz. Das ist beim Häkeln in Runden leider nicht zu vermeiden. 
Der Versatz lässt sich nur durch Reihen verhindern, das habe ich hier erklärt : https://www.tanjasteinbach.de/11-02-2021-ard-buffet-kaktus-topflappen-haekeln/

Allerdings wirkt sich das beim Hut dann aufs Muster aus.

Größe

Die Anleitung ist für einen Kopfumfang von 54-56 cm beschrieben, kann jedoch individuell angepasst werden. Dazu gibt es Tipps in der Anleitung und noch eine Extra-Anleitung für den Kopfumfang von 50-52 cm (ideal für Kinder).

Was wird benötigt?

Für einen Sonnenhut (Kopfumfang 54-56 cm) benötigst Du

  • 150 g Alessia von Lana Grossa (76 % Baumwolle, 20 % Recyceltes Polyester, 4 % Polyester, Lauflänge: ca. 135 m / 50 g) in Wunschfarbe

Hinweis: Das Garn wird doppelt verarbeitet, 150g bzw 3 Knäuel reichen aus sofern der 3. Knäuel „halbiert“ wird, sonst einfach auf 4 Knäuel zurück greifen. Übrigens gibt es das Garn in vielen Shops gerade im Sommer-Sale ! Also nutzt die Chance 🙂

  • Häkelnadel 5,5-6 mm
  • Schere, Maßband, Vernähnadel
  • Evtl. 7 Maschenmarkierer zum Öffnen
  • Optional: ca. 60cm flache Flechtkordel, Länge entsprechend Kopfumfang als Hutband, Breite zwischen 12-24mm + passendes Nähgarn & Nähnadel
Foto: Viola Rauscher

Für alle, die es gerne einfarbig mögen: Bei Viola (click) findet ihr eine Material-Variante aus 200g Riserva, ebenfalls mit doppeltem Faden, gehäkelt mit Nadelstärke 5 mm.

Sonnenhut mit Aussicht 🙂

Danke

Ich danke der Firma Lana Grossa GmbH für das zur Verfügung gestellte Material und die Unterstützung.

Außerdem ein herzliches Dankeschön an Jane Hinz für die großartige Häkelunterstützung.

Hinweis: dieser Blogbeitrag enthält sogenannte Affiliate-Links, das bedeutet ich bekomme eine kleine Provision wenn ihr die Taschenwaage (oder etwas anderes) über diesen Link bestellt – der Preis bleibt dabei für euch gleich!

Und noch eine Collage aktueller Laufsteg- und Kampagnenfotos diverser Labels.
… wie gesagt, man kommt am Bucket Hat nicht vorbei! Collage aktueller Laufsteg- und Kampagnenfotos diverser Labels.

20 Kommentare

  1. Toll Tanja … und nachdem ich eh noch eine Bestellung daliegt werden sicher auch noch zusätzliche Knäul für den / oder die tollen Hut in den Warenkorb springen … viele liebe Grüße aus dem Schwabenland Viola

  2. Garn ist schon bestellt….freue mich auf Dienstag 😉
    Schönen Sonntag noch

  3. Kann eine Angabe zum Schwierigkeitsgrad gemacht werden? Ich kann zwar ganz passabel stricken, aber ins Häkeln muss ich mich erst wieder einfinden…

  4. Wo bleibt denn der Link? 🤔

  5. Hallo Frau Steinbach ( und ARD)
    Super Idee danke dafür! Werde gleich Material kaufen.
    Ich ärgere mich masslos dass Sie immer nur wegen gefühlt einer Minute unterbrochen werden weil „ leider keine Zeit mehr“ gegen Ende Ihres Beitrages. Ich empfinde das als mangelnde Wertschätzung für Ihre Arbeit.
    😡😡😡😡😡😡😡😡😡😡😡😡😡😡
    @ Frau Steinbach :Weiter so und ich hoffe dass sich das mal ändert
    Gruss
    Brigitte Weinmann

    • Liebe Frau Weinmann,
      dies empfinde ich genauso!!
      Es ist für mich jedesmal ein Highlight, wenn Tanja Steinbach im ARD Buffet häkelt oder strickt. Für jeden noch so unwichtigen Beitrag, den man irgendwann hätte senden können, wird sie unterbrochen, dabei wissen wir Strickerinnen doch, wieviel Arbeit es ist, Strickteile auszuführen.
      Herzlichen Gruß
      Martina Zöller

  6. Wird natürlich nachgearbeitet..
    Material eben bestellt.. ( und wie immer schon hibbelig)…danke Tanja..😍

  7. Hallo, wo bekomme ich am besten die verwendete schöne Flechtkordel (Hutband) her?
    Hut ist schon in Arbeit.😊

  8. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Das Garn ist heute gekommen und es kann losgehen. Die Anleitung ist ja bis 56 cm Kopfdurchmesser. Wieviel Maschen sollte man pro cm Kopfumfang mehr zunehmen ( z.B. 58 cm)
    Vielen lieben Dank für die Antwort.

    • Hallo Petra, das muss ich auch ausprobieren bzw kann ich nicht so pauschal sagen… bitte beachten Sie den Tipp in der Anleitung, auch Ihre Maschenprobe ist dabei nicht unwichtig….
      Mit freundlichen Grüßen, Tanja Steinbach

  9. Liebe Frau Steinbach
    Mein Anfang wölbt sich sehr (erste zehn Runden)
    Ich bin nicht sicher in welche Masche der Vorrunde ich die Kettmasche häkeln soll.
    Habe schon so oft wieder von vorne angefangen und nicht die Geduld verloren…
    Lieben Gruss
    Brigitte Weinmann

  10. Hallo Frau Steinbach
    Meine Frage oben war falsch formuliert. Ich versuche es nochmals sorry: gilt die Kettmasche am Ende der Reihe als eine zu zählende Masche? Ersetzt die also eine letzte feste Masche?
    Gruss
    Brigitte Weinmann

  11. Also die Erklärung der Reliefstäbchen ist hochgradig unbefriedigend.
    Ja, die Sendezeit ist knapp, aber die Minute wird es ja wohl noch geben, das 2x langsam in Nahaufnahme zu zeigen, ohne verwirrendes rumgezupfel. Die Bildanleitung? Hallo?

  12. Ich finde das super, dass die Anglerhüte mittlerweile so in den Trend kommen. Grade, weil sie mit die einzigen Hüte sind, die nicht riesig groß sind und trotzdem zugleich Gesicht und Nacken vor Sonne schützt.
    Diese Anleitung werde ich mir also definitiv als Anreiz nehmen, für meine Nichten und Neffen welche selbst zu machen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.