Tanja Steinbach

strickt, häkelt, näht … überall, auch im TV

19.04.2022 ARD Buffet – Blüten häkeln

| 4 Kommentare

[Werbung da Markennennung] Lust auf eine schnelle, frühlingsfrische Idee, welche idealerweise auch gleich ein paar deiner dekorative Garnreste reduziert? Dann schau am 19.04.22 ab 12.15 Uhr mal beim ARD Buffet vorbei, da stelle ich kleine flauschig-fluffige Blüten vor! (Falls Du keine Reste hast, warte auf den 22.04., da stelle ich noch was vor und da bleiben bestimmt ein paar Meter übrig!)

Blüte A, mit der detailreichen Mitte aus kleinen Pikots. Hier gehäkelt aus Capri & Allora von Lana Grossa. Foto: Felix Brunnbauer

Die Anleitung für die 3 Blütenmotive gibt es ab dem Sendetag (19.04.22) auf den Seiten des ARD Buffets (click)

Hier gibt es die pdf-Datei zum ausdrucken & herunterladen (click)

Bitte auch die zusätzliche Häkelschrift beachten (click)

Wenn du nicht live zuschauen kannst: im ersten Monat nach der Sendung ist der Sendemitschnitt auch noch in der Mediathek verfügbar. Die Anleitung steht ab dem Sendedatum etwa 1 Jahr kostenlos zur Verfügung


Eine Handvoll Frühling oder viele Blüten ergeben ein Herz! Die bunten Design Color Woll-Häkelnadeln gibt es übrigens auch im praktischen Set. Oder darf es lieber Holz sein? Da gibt es auch ein feines Set (click) Foto: Felix Brunnbauer

Das Material

Natürlich ist für die Häkel-Blüten vieles verwendbar, einfache Baumwollgarn-Blüten sind immer schön,. Mich hat diesmal der Kontrast zwischen “flauschig-fein” und “zart & glänzend” besonders gereizt. Außerdem hatten sich hier jede Menge Garnreste angesammelt, welche sich hervorragend dafür eignen wie zum Beispiel Silkhair & Allora, zwei flauschig feine Garne oder Capri, ein dünnes, verzwirntes Seidenglanz-Garn von Lana Grossa.

Vielleicht hast Du ja auch noch etwas von den Windlichtern, der Sommerjacke, dem einen oder anderen Tuch-Projekt aus vergangenen Sendungen oder vom Love & Peace Schal übrig? Falls nicht: warte mal bis Freitag, 22.04.22… 🙂

Für die Steps in der Sendung verwende ich Cotone, da sind die Maschen einfach besser erkennbar. Aber auch mit Setasuri, Cotton Love und vielen anderen Garnen lassen sich ebenfalls zauberhafte Blüten häkeln

Hier gut zu sehen: Blüten A & B. Foto: Felix Brunnbauer

3 Blütenmotive

Die Anleitung beinhaltet 3 verschiedene Motive. Blüte A ist mit der Pikotmitte etwas kniffliger, B & C sind schön easy. Bei Blüte B bestehen die Blütenblätter nur aus Luftmaschen – aus Silkhair gehäkelt werden diese dann besonders duftig! Jede Blüte besteht aus 2 Häkelrunden, für jede Runde wird das Material gewechselt. Den Anfang bildet immer ein Faden- oder sogenannter “Magic-Ring”. Du sieht, mit ein bisschen “Magie” und 2 Häkel-Runden sind die Blüten fix gemacht!

Zusätzlich zu den Anleitungen in Worten gibt es unterstützend auch jeweils eine Häkelschrift zu jedem Blütenmotiv.

Je nach Material- und Motiv-Wahl haben die Blüten einen Durchmesser von 3,5 – 4,5 cm.

Mit Garnen malen: ein Herz aus Blüten ziert diese einfache Baumwolltasche. Die Blütenblätter von Blüte C wurden aus verschiedenen Farben von Silkhair & Allora gehäkelt, für die Blütenmitte wurde Capri eingesetzt. Foto: Felix Brunnbauer

Was wird benötigt?

  • Silkhair, Allora und Capri in unterschiedlichen Farben von Lana Grossa
  • Häkelnadel Nr. 3-3,5 mm
  • Vernähnadel, Schere
  • Je nach Verwendungszweck außerdem größere Büroklammern für die Lesezeichen oder einfache Baumwolltaschen (ca. 34cm breit, 22cm hoch, mit Boden), sowie ggf. farblich passendes Nähgarn und –nadel zum Aufnähen der Blüten.
Ob als Herz, Kranz oder vielleicht auch nur als Blüten-Tupfen: wie du die Blüten platzierst und aufnähst bleibt ganz dir überlassen! Foto: Felix Brunnbauer
Schon mit einer Blüte kannst du aus einer einfachen, etwas größeren Büroklammer ein schnelles Lesezeichen zaubern! Die schicken Notizbücher habe ich übrigens hier gefunden (click)

Verwendungsmöglichkeiten

… gibt es viele! Schon mit einer einzelnen Blüte kannst du ein Lesezeichen oder eine Haarklammer verzieren, ein paar mehr schmücken Glückwunschkarten oder Geschenke oder du ordnest viele Blüten zu einem Motiv an und nähst diese dann auf, wie bei der gezeigten Tasche mit Herz. Oder du schmückst einen Ast dekorativ damit (das wollte ich auch schon immer mal machen…). Sicher fällt dir auch noch etwas anderes ein?

In die große Baumwolltasche (34 x 22cm – Größe L) passt vielleicht auch dein nächstes Strick- oder Häkelprojekt!? Foto: Felix Brunnbauer

Danke

Ich danke der Firma Lana Grossa GmbH für das kostenlos zur Verfügung gestellte Material und dem Team für die sagenhafte Foto-Unterstützung! Merci!

Hinweis: dieser Blogbeitrag enthält sogenannte Affiliate-Links, das bedeutet ich bekomme eine kleine Provision wenn du Artikel (Häkelnadeln, etc) über diese Links bestellst – der Preis bleibt dabei gleich!

4 Kommentare

  1. Hallo Tanja,
    das ist eine schöne Resteverwertung! Ich freue mich auf die Sendung.
    Ein schönes restliches Osterfest wünsche ich !
    Bärbel

  2. Oh wie hübsch , dafür hat man immer Reste und auch Verwendung!! Ich freue mich drauf … Grüße Viola

  3. Eine dieser schönen Blüten sieht auch bestimmt sehr gut an der äußeren Seite des Bündchens einer unifarbenen Sneakersocke aus. Zu 2/3 auf dem Bündchen befestigen und das obere Drittel ragt darüber, damit nichts umklappt.

  4. Hallo ist echt eine schöne Idee freu mich auf Sendung und Sie nach zu machen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.