Tanja Steinbach

strickt, häkelt, näht … überall, auch im TV

11.12.2018 im ARD Buffet: Mützen stricken – für “alle”

| 32 Kommentare

Zum Winter gehören Mützen. (Punkt) Daher gibt es am Dienstag, 11.12. 2018 im ARD Buffet (ab 12.15 Uhr im Ersten) ein paar Tipps für eure nächste, perfekte Mütze. Als Basis habe ich euch 2, eigentlich 3 kleine Basisanleitungen geschrieben, zum Teil in mehreren Größen.

Hier (click) geht es zur ARD Buffet Seite mit den unterschiedlichen Anleitungen.

Die sogenannte “Fischermütze“, Anleitung in 2 Größen, gestrickt aus Slow Wool Canapa von Lana Grossa.

Mützenmodell 1: Der Klassiker, die “Fischer-Mütze” (hier (click) geht es zur Anleitung)

Wer kennt sie nicht: die klassisch eins Rechts, eins Links gestrickten Mützen, eng am Kopf anliegend, der untere Mützenrand locker einmal nach oben umgeschlagen oder nach oben gerollt. Diese Anleitung ist die “anspruchsvollste” von den 3 Mützenmodellen, die hier vorgestellt werden und hat die klassisch-betonten, stern- bzw kreuzförmigen Abnahmen an der Mützenspitzen. Die Anleitung ist für Erwachsene und Kinder geschrieben, gestrickt wurden die Modelle aus der Slow Wool Canapa von Lana Grossa, ein ökologisches Schurwollgarn mit einem Hanfanteil. Der ungefärbte Hanfanteil verleiht dem Garn die besonders schöne Melange-Optik. Verbrauch jeweils 100g (genau 60g für das Kindermodell, 90g für das Erwachsenenmodell), gestrickt mit Nadelstärke 4-4,5mm.

Mützenmodell 2: Die modisch-aktuelle Variante der klassischen Fischermütze: hier gestrickt mit einem einfachen Umschlag aus 100g Slow Wool Canapa.

Mützenmodell 2: Die aktuelle “Hipster-Mütze” (hier (click) geht es zur Anleitung)

Die modische Variante der Fischermütze und mit einfacheren Abnahmen an der Mützenspitze. Die Mütze ist etwas lässiger und länger als die Fischermütze, außerdem habe ich ein anderes Rippen-Strickmuster dafür eingesetzt. Es gibt eine extralange Version, da kann man den unteren Rand dann 2x umschlagen und eine “normal-lange” Version, da wird der Rand dann nur einmal nach oben umgeschlagen. Die Anleitung ist für Erwachsene und Kinder geschrieben, gestrickt wurden die Modelle aus der Slow Wool Canapa von Lana Grossa, einem super coolen Garn (für die typische “Hipster-Mütze”, denn die ist eher unbunt…. mir fällt da spontan dazu ein: “Da haben Sie 28 Grautöne in jeder Qualität, da werden sie bestimmt zufrieden sein: Mausgrau, Staubgrau, Aschgrau, Steingrau, Bleigrau, Zementgrau…”- na wer kennt es?) und (weil “bunt” stricken manchmal einfach unterhaltsamer ist…) die hübsch – mehrfarbigen Mützen aus der Gomitolo Mezzo, ebenfalls von Lana Grossa.

Verbrauch Slow Wool Canapa:  Für beide Größen, mit einfachem Umschlag je 100g, mit doppeltem  Umschlag je 150g (Erwachsenenmütze genau 130g). Gestrickt mit Nadelstärke 4-4,5mm.

Verbrauch Gomitolo Mezzo : Für die Erwachsenengröße, mit einfachem Umschlag 100g, mit doppeltem Umschlag 150g (genau 110g). Für die Kindergröße 100g. Gestrickt mit Nadelstärke 5-5,5mm.

Die beiden mehrfarbigen Mützen aus Gomitolo Mezzo sind mit doppeltem Umschlag gestrickt, Verbrauch 100 bzw 150g.

(Hinweis: ich habe die Mütze auch noch aus der Lala Berlin Shiny (Verbrauch: 100g für eine Mütze mit einfachem oder doppeltem Umschlag) angestrickt, da werden für den Maschenanschlag bei der Erwachsenenmütze 90 87 Maschen benötigt (Nadelstärke 5-5,5mm) und wer noch eine Mütze passend zum ARD Buffet Weihnachtsplaid machen möchte: aus der Alta Moda Cashmere 16 (Verbrauch: 100g für eine Mütze mit einfachem oder doppeltem Umschlag) gestrickt genügen sogar 75 Maschen für die Erwachsenenmütze (Nadelstärke 6-6,5mm))

Die Basic-Mütze, aus einem Knäuel schnell gestrickt – da kann man schnell noch ein paar hübsche Geschenke zaubern. Dann bleibt nur noch die Qual der Wahl, mit oder ohne Bommel… und wenn Bommel, welchen… ich liebe ja die tollen Kunstfellbommel von AheadHunter, die haben ein schönes, langes Stoffband und lassen sich so auch schnell mal auswechseln!

Mützenmodell 3: Die Basic-Mütze (hier (click) geht es zur Anleitung)

Zeitlos und schön – einfach das Lieblingsgarn* aussuchen und losstricken. Nach dem einfachen Bündchen werden ein paar Maschen für die Formgebung zugenommen und dann geht es einfach glatt rechts bis zu den Mützenabnahmen für die Spitze in Runden weiter. Dann kann man noch überlegen, ob die Mütze einen Bommel oder einen Kunstfellbommel oder gar beides abwechselnd bekommt und zack – fertig! Die Anleitung ist für Erwachsene und Kinder geschrieben, gestrickt wurden die Modelle aus der Gomitolo Mezzo von Lana Grossa, das Garn ist so hübsch bunt, das macht einfach Laune beim Stricken! Verbrauch jeweils 50g – wer bei der Erwachsenengröße auf “Nummer sicher” gehen möchte und/oder noch einen Bommel dazu haben möchte nimmt besser 100g (genauer Verbrauch 42g für das Kindermodell, 50g für das Erwachsenenmodell – ohne Bommel), gestrickt mit Nadelstärke 5-5,5mm.

* = wer mit dem Umrechnen von Maschenproben etwas Erfahrung hat, kann die Anleitung mit etwas Rechnerei dem eigenen Wunschgarn entsprechend anpassen.

Ich stricke meine Mützen am liebsten mit 50cm “kurzen” Rundstricknadeln, einfach den Rundenbeginn mit einem Maschenmarkierer kennzeichnen und ohne Nadelwechsel einfach weiterstricken. Hier im Bild seht ihr noch meine angefangenen Modelle – mal sehen, ob die bis Dienstag noch fertig werden… 

Tipp 1: Die richtigen Stricknadeln

Mützen kann man auf verschiedene Weise stricken: klassisch auf 20cm langen Nadelspielnadeln, mit den Addi CraSy Trios (die Nadeln gibt es bis Nadelstärke 5mm) oder – mein Favorit – auf 50cm kurzen Rundstricknadeln, da geht es besonders schnell, da keine Nadel gewechselt werden muss und das Projekt auch super transportiert werden kann, da fällt keine Nadel raus. Die Rundstricknadel sollte inkl. Seil von Spitze zu Spitze gemessen etwa 50cm lang sein. Falls ihr die Nadeln aus einem “Stricknadel-Baukasten” selbst zusammen setzt, bitte darauf achten, dass  auch “kurze”, = etwa 9cm lange Nadelspitzen verwendet werden – sonst ist es unkomfortabel zu stricken!

Tipp 2: Die Maschenprobe und die perfekte Paßform

Ich finde das Schlimmste an einer Mütze ist, wenn diese beim Tragen immer tiefer ins Gesicht rutscht… daher immer dran denken, Kopfumfang ist nicht gleich Mützenumfang. Gestrickte Mützen sind in der Regel dehnbar, die Strickmuster, die ich hier bei diesen Modellen verwendet habe, sind besonders elastisch (Rippenmuster eben), daher sollte der Mützenumfang immer 10-15% geringer sein als der tatsächlich gemessene Kopfumfang. Und um das zu ermitteln kommt natürlich auch wieder die gute alte Maschenprobe ins Spiel – ich weiß ich wiederhole mich…. 🙂 Und eine Mütze sollte immer eher “fest” gestrickt werden, vor allem im Bereich des Bündchens – schließlich hat die Mütze ja eine Funktion zu erfüllen (und soll wärmen)

Tipp 3: Wenn die Mütze dann doch mal zu weit geworden ist oder besonders „warme Ohren“ gewünscht sind:

Immer wieder gerne verweise ich bei Mützen auch auf den Tipp mit dem nachträglich eingenähten Fleeceband – so wird der Bereich um die Ohren besonders gut geschützt und auch bei etwas zu weit gewordenen Mützen kann man so Abhilfe schaffen. (Wer mehr dazu erfahren möchte, bei dieser Mützenanleitung habe ich vor ein paar Jahren schon mal ausführlich dazu etwas geschrieben) Ich nähe das Fleeceband immer von Hand mit dem elastischen “Hexenstich” an – wer den nicht kennt, kann hier (click) mal schauen, da wird es sehr schön gezeigt wie es geht.

Noch mehr hübsche Mützenanleitungen und Ideen findet ihr zum Beispiel

  • hier (click) – die Mädels vom Frickelcast lassen es mit der Lala Berlin Shiny glitzern und warten mit Euch zusammen aufs Christkind. Mit der “Zötze” von Frau Jetztkochtsienoch habt ihr zum Beispiel ein ideales Geschenk für “Pferdeschwanz-Trägerinnen” und die “Berliner Nachthimmel” Mütze ist einfach nur schön – die stricke ich mir gerade auch (noch…). Wer auf Instagram ist und bei der Frickelcast-Aktion “Wir warten aufs Christkind” mitmachen möchte – bis 24.12. habt ihr noch Zeit und es gibt dort auch Hübsches zu gewinnen, alle Infos dazu findet ihr hier(click)
  • und hier (click) findet ihr eine Anleitung für eine Mütze im coolen Tierfell-Look
  • und natürlich hier (click): auf dem Woolplace könnt ihr als registriertes Mitglied pro Woche eine kostenlose Anleitung herunterladen – zum Beispiel Mützen 🙂 Und wie der Schwabe so schön sagt: ” s’koschd nix”  – also wer noch nicht angemeldet ist, nichts wie hin!

32 Kommentare

  1. 1

    Na, da bekommt mein Mann vielleicht zu Weihnachten doch noch seine Fischermütze.
    Bin bereit, freue mich schon😀
    Bis dann Marion

  2. 2

    Hallo Tanja, herzlichen Dank für die super Anleitungen und tollen Tipps.
    Viele Grüße und einen schönen zweiten Advent
    Silke

  3. 3

    Liebe Tanja,

    die Mützen sind ja traumhaft. Da hat man die Qual der Wahl. Ich finde es immer toll, dass Du immer auch due Mützen aus verschiedenen Garnen strickst. Danke für die tollen Ideen. Ich schaue gleich mal nach der Wolle für die Fischermütze. Übrigens ich stricke auch am liebsten auf den kurzen Rundstricknadeln – den Tipp habe ich aus einem Beitrag von Dir.
    Ich wünsche einen schönen zweiten Advent.
    Liebe Grüße Andrea

  4. 4

    Na dann wünsche ich euch ein fröhliches Stricken. Wenn ich daran denke schaue ich es mir in der Mediathek an. Zur Sendezeit muss ich leider arbeiten.
    Ich habe mir in diesem Jahr meine erste Mütze gestrickt. Ich kann Mützen eigentlich nicht leider, aber mit dem verwendeten Garn gefällt sie mir gut!

    Einen schönen zweiten Advent wünsche ich dir!
    Marion

  5. 5

    Hallo Tanja, wie immer tolle Ideen und relativ einfach umsetzbar.Die mintgrüne Mütze aus Lala Berlin Shiny gefällt mir besonders. Schöne Weihnachtszeit! Annett🌲

  6. 6

    Ich freue mich sehr darauf. Leider kann ich den Beitrag nicht sehen, aber es gibt ja die Mediathek.
    Danke Tanja für deine Ideen.

  7. 7

    Liebe Tanja,

    super Idee. Ich selber trage keine Mützen, aber könnte mir vorstellen,dass eine Fischermütze etwas für meinen Bruder sein könnte – sein neue Hobby Fahrradfahren ist in der jetzigen Zeit doch recht kalt.
    Gut bemützt ist es doch gleich viel leichter sich in der kalten Jahreszeit draussen zu bewegen.

    Liebe Grüsse Sabine

  8. 8

    Hallo Tanja,
    die Mützen gefallen mir sehr gut. Ich denke, ich werde mir eine aus der Gomitolo Mezzo stricken.
    Mützen kann man nicht genug haben. Ich freue mich auf Dienstag.
    Viele Grüße
    Bärbel

  9. 9

    Hallöchen, wieviel Gramm hast du denn für die Mütze aus lala Berlin shiny benötigt?
    Einen schönen Sonntagabend

  10. 10

    Hallo Tanja, vll probier ich das auch mal mit der Fischermütze – scheint nicht allzu schwer zu sein mit Deiner Anleitung
    Schöne Grüße aus Tübingen

  11. 11

    Hallo Tanja, jetzt weiß endlich was eine Fischermütze ist. Hatte schon oft gehört, konnte mir
    aber nichts drunter vorstellen.
    Ich wünsche dir und deiner Familie noch eine schöne Adventszeit, besinnliche Weihnachten
    und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Für das neue Jahr wünsche ih mir von dir wieder viele schöne neue Projekte und Anregungen.
    Karin Streese

  12. 12

    Hallo Tanja na da sitze ich doch morgen glatt vorm Fernseher und werde es auch ausdrucken.
    LG Brigitte Ellinger

  13. 13

    Schee war’s widder!😍

  14. 14

    Hallo Tanja, die Mütze für meinen Mann ist in Arbeit. Das abgewandelte Rippenmuster strickt sich super. Herzlichen Dank für die Anleitung.
    Schöne Weihnachten für dich und
    liebe Grüße
    Manuela Drescher

  15. 15

    Hallo. Könntest du evtl. erklären, wie das mit dem fleeceband und der Mütze funktioniert? Gibt es Fleeceband fertig zu kaufen?

  16. 16

    Hallo,
    Danke für die Anleitungen!
    Würden Sie verraten, wie das mintfarbene Bündchenmuster mit den „Knubbeln“ heißt, oder wo es die Anleitung dazu gibt?
    Das wäre super lieb! Danke!

  17. 17

    Die beste Mützenstrick-Beschreibung, die ich in dieser ausführlichen Form je gelesen habe! Vielen Dank dafür!!!

  18. 18

    Hallo Tanja,

    wenn es um das Muster der rechten mintfarbenen Mütze auf dem Bild mit der lala Berlin wolle geht, würde mich das Muster auch interessieren.
    Auf der verlinkten Seite kann ich jedoch weder Anleitung 2 noch das Muster finden, oder ich bin zu blind.

    Liebe Grüße
    Katrin

    • Hallo Katrin

      Wenn du den Link zu Mütze 2 öffnest, erscheint u.a. Dieses Rippenmuster
      Rippenmuster

      In Runden, Maschenzahl teilbar durch 3
      1. Runde: *2 Maschen rechts, 1 Masche links, ab * stets wiederholen
      2. Runde: *1 Masche rechts, 2 Maschen links, ab * stets wiederholen
      Runde 1-2 fortlaufend wiederholen

      Das Muster würde auchfür die mintfarbene Mütze verwendet

      Grüße
      Tanja

  19. 19

    Hallo Tanja,

    ich kann trotz des Links die Anleitung für die rechte mintfarbene Mütze, also die, die mit der lala Berlin Wolle abgebildet ist, nicht finden. Bzw. ich kann auch keine Anleitung 2 finden.

    Hast du noch einen Tipp?

    Grüße Katrin

    • Hallo Katrin

      Wenn du den Link zu Mütze 2 öffnest, erscheint u.a. Dieses Rippenmuster
      Rippenmuster

      In Runden, Maschenzahl teilbar durch 3
      1. Runde: *2 Maschen rechts, 1 Masche links, ab * stets wiederholen
      2. Runde: *1 Masche rechts, 2 Maschen links, ab * stets wiederholen
      Runde 1-2 fortlaufend wiederholen

      Das Muster würde auchfür die mintfarbene Mütze verwendet

      Grüße
      Tanja

  20. 20

    Hallo Frau Steinbach,
    ich habe eine Bitte. Die von Ihnen beschriebene Fischermütze – 1 M re – 1 M kraus – 1 M li würde ich gerne stricken. Ich konnte die genaue Beschreibung – z.B. Abnahme – nicht finden. Können Sie mir bitte weiterhelfen.
    Herzlichen Dank.
    Gruß E.Schnetzer

    • Hallo Frau Schnetzer,
      schauen Sie sich bitte die Mützenanleitung 2 an – da finden Sie die Mützenanleitung in diesem Rippenmuster. Grüße, Tanja Steinbach

  21. 21

    Hallo Frau Steinbach,
    In der Anleitung der Fischermütze sind bei den Abnahmerunden nur die Maschenzahlen für die Kindermütze angegeben.
    Aus 112 M werden nach 2 Runden nicht 80 Maschen. Vielleicht können sie das noch korrigieren.Habe ich dann am Ende mehr als 16 Maschen?
    Doris Richter

    • Hallo Frau Richter,
      Die Angaben für Größe 2 (= Erwachsene) stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für alle Größen.

      Hier der entsprechende Auszug aus der Anleitung – in der 1./2. Abnahmerunde finden Sie am Ende die Angaben in Klammern für die Erwachsenengröße, hier im Text fett markiert.
      96 (112) Maschen gleichmäßig auf 4 Nadelspielnadeln verteilt, = 24 (28) Maschen je Nadel oder auf eine 50cm lange Rundstricknadel anschlagen, zur Runde schließen, Rundenbeginn markieren.
      Nach 18 (23) cm Gesamtlänge ab Anschlagkante für die Abnahmen auf jeder Nadel die 10.-14. (12.–16.) Masche kennzeichnen, = 5 Maschen (je 1 Masche links, rechts, links, rechts und links, vor und nach diesen Maschen jeweils einen Maschenmarkierer einsetzen)
      Nun mit den Abnahmerunden beginnen:
      1.und 2. Runde: Vor diesen 5 markierten Maschen 2 Maschen rechts zusammen stricken, nach diesen 5 markierten Maschen 2 Maschen rechts verschränkt zusammen stricken, = 88 nach der 1. und 80. Maschen nach der 2. Runde (104 nach der 1. und 96. Maschen nach der 2. Runde)
      3.und 4. Runde ohne Abnahmen im Rippenmuster stricken.

  22. 22

    Hallo Frau Steinbach, aus welcher Wolle ist die angefangene Mütze neben der aus lalaBerlin shiny. Die Farbe gefällt mir sehr gut.
    Viele Grüße

    • Hallo Frau Hammer, die Mütze links neben der hellgrünen Shiny-Mütze ist aus Alta Moda Cashmere 16 gestrickt. Viele Grüße, Tanja Steinbach

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.