Tanja Steinbach

strickt, häkelt, näht … überall, auch im TV

Der Socktober 2019 ist Grün!

| 6 Kommentare

[Dieser Beitrag ist für den guten Zweck, enthält aber auch Werbung]

Es ist ja schon fast eine kleine Tradition, seit 2016 mache ich für euch pünktlich zum Socktober eine Sockenanleitung!

Und natürlich gibt es auch dieses Jahr wieder eine – und diesmal eine ganz besondere:

Die #ovargrünesocktobersocke – gestrickt aus der wunderbaren meilenweit Tucano von Lana Grossa in Farbe 7424 – meine persönliche Lieblings-Sockengarnneuheit dieses Jahr: ein Sockengarn aus 75% weicher Merinowolle in grandiosen Farbverlaufsfarben!

Schon im Socktober-Beitrag vom letzten Jahr habe ich auf die großartige Idee des Vereins Eierstockkrebs Deutschland e.V. (kurz: ESKD e.V) aufmerksam gemacht. Der Verein hatte dazu aufgerufen grüne Socken zu stricken und zu spenden – diese Socken wurden an betroffene Frauen am Nikolaustag verschenkt, frei nach dem Motto: “Mit uns bekommt ihr keine kalten Füße, sondern viel Hilfe und Informationen rund um Eierstockkrebs!”

Die Anleitung eignet sich für einfarbige oder auch (dezent) bunt bedruckte Sockenwolle – 4-fädig sollte die Sockenwolle sein und natürlich bevorzugt GRÜN 🙂

Für die beiden Sockenmodelle hier im Bild wurde meilenweit Tucano in Farbe 7424 (Socken in der Mitte) und meilenweit 50 Cashmere in Farbe 33 (Socken links im Bild) von Lana Grossa verarbeitet

Dieses Jahr habe ich eine Sockenanleitung zugunsten ESKD e.V entworfen (denn Krebs geht uns (leider) alle an!):

#ovargrünesocktobersocke- die Anleitung ist (wie immer) kostenlos:

Socktober 2019 #ovargrünesocktobersocke



Um den Verein  auch finanziell zu unterstützen wünsche ich mir eine freiwillige Spende für die Sockenanleitung (oder auch “einfach so”) – mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen, alle Infos dazu hier (click).

  • Gebt soviel Ihr möchtet!
  •  Die gesamte Spendensumme kommt zu 100% dem Verein Eierstockkrebs Deutschland e.V. zugute

Der Stand des Vereins ESKD.e.V. : Rechts im Bild Tanja Linke, ein aktives Mitglied, in der Mitte
Yukiko Döhlert / Kikos Strickschule Wiesbaden, links eine mir leider unbekannte Unterstützerin
Alle zusammen sind auf dem Wollfestival Düsseldorf 2019 um auf die Aktion aufmerksam zu machen.

Und ich würde mich riesig freuen, wenn nach dieser Anleitung auch viele grüne Socken für die Spendenaktion enstehen würden. Denn natürlich werden immer noch grüne Socken an Patientinnen verschenkt. (Natürlich darf die Sockenanleitung auch für den “persönlichen” Gebrauch und für andere Farben verwendet werden)

Wer grüne Socken spenden oder mehr über die Aktion erfahren möchte klickt einfach hier (click) – dort findet ihr alle Infos auch zum Versand, Vorlagen für Banderolen für die Socken und noch vieles mehr.

Viele, viele grüne Spendensocken- vielleicht ist ja auch bald dein Paar dabei! Die Vorlagen für die Banderolen können hier auf der Seite (click) herunter geladen werden

Zum Sockenmodell

Socktober 2019 #ovargrünesocktobersocke

#ovargrünesocktobersocke –
Für die beiden Sockenmodelle hier im Bild wurde meilenweit Tucano in Farbe 7424 (Socken rechts oben) und meilenweit 50 Cashmere in Farbe 33 (links im Bild) von Lana Grossa verarbeitet

Hier findet ihr die Anleitung

 Socktober 2019 #ovargrünesocktobersocke (click)

  • Es ist ein einfaches Modell mit einem abwechslungsreichen, leicht eingängigen Musterstreifen.
  • Das Muster kommt sehr schön auf einfarbigen und auch in (dezent) gemusterten Sockengarnen zur Geltung.
  • Die Anleitung ist auf 4-fädiges Sockengarn ausgelegt.
  • Die Anleitung ist in den Größen 36-39 beschrieben, aber auch einfach auf andere Größen abwandelbar.
Die #ovargrünesocktobersocke lässt sich auch ganz wunderbar aus der meilenweit Soja Soft, einem herrlich weichen Sockengarn von Lana Grossa Dank 20% Sojafasern stricken! Für die Socken hier im Bild wird Farbe 304 verstrickt.

Und klar: es gibt auch wieder eine Socktober 2019 Verlosung!


… diesmal läuft die Verlosung jedoch nur über Instagram (sonst wird mir das zu unübersichtlich). Für die Teilnahme auf Instagram bitte beachten:

  • Mitmachen kann jede(r), der(die) in der Zeit vom 1.10. bis 31.10.2019 eines meiner Sockenmuster (also ein “Tanja Steinbach Design” – entweder aus einem meiner Bücher oder hier vom Blog bzw Ravelry) vorzugsweise in Grün strickt und in diesem Zeitraum ein Foto davon (die Socken müssen dabei noch nicht fertig sein, aber zumindest schon mal angeschlagen und das Muster erkennbar) auf dem eigenen Instagram Account postet
  • Wichtig: verlinkt bzw markiert mich (einfach @tanja_steinbach dazu schreiben – sonst finde ich den Beitrag vielleicht nicht)
  • und verwendet dabei die Hashtags
    • #ovargrünesocktobersocke
    • #tanjasteinbach

Wenn diese 3 Punkte beachtet werden landet ihr am Monatsende automatisch im Lostopf!

Schön ist es natürlich, wenn ihr noch dazu schreibt, welche Anleitung es ist und welches Garn ihr verwendet. Und: man kann natürlich die Gewinnchancen erhöhen und mit mehreren (verschiedenen) Fotos teilnehmen.  Bitte beachten, ich kann nur öffentliche Profile sehen und somit können auch nur diese teilnehmen.

Was gibt es zu gewinnen?

10x ein kleines Sockenpaket bestehend aus 2x 100g Sockenwolle von Lana Grossa (1x 100g in Grüntönen und 1x 100g in anderen Farben) und einem hübschen Nadelspiel in Stärke 2,5mm dazu!

Diese und noch viel mehr Sockenwolle gibt es zu gewinnen! Übrigens: eine Übersicht zu (fast) allen neuen meilenweit Sockenfarben findet ihr hier (click)

Teilnahmebedingungen: der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Strick-und Häkelbegeisterten ab 18 Jahren dürfen teilnehmen. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Die Gewinner / -innen werden von mir nach dem 31.10.2019 auf Instagram benachrichtigt. Nur teilnehmen, wenn ihr mit der Nennung eures Namens im Gewinnfall einverstanden seid.

Ich danke der Lana Grossa GmbH für das zur Verfügung gestellte Material und meiner Ghost-Strickerin Manu Pohl für ihren unermüdlichen Einsatz und die immer perfekt gestrickten Socken!

6 Kommentare

  1. 1

    Hallo liebe Tanja,

    ich hab mich schon so sehr auf den Socktober gefreut, da ich nun endlich Socken stricken und mitmachen kann. Dafür nochmal ein herzliches Dankeschön. Die Meilenweit Tucano Farbe7424 ist ja wirklich ein Traum – die möchte ich unbedingt verstricken.

    Was mich wirklich eben erschreckt und sehr traurig gemacht hat, war das ich anhand der Bilder ja nur erahnen kann, wieviele Socken für die Frauen zusammen kommen und wieviele tatsächlich benötigt werden. Ich hatte keine Ahnung das sooooo viele Frauen betroffen sind – das ist so unglaublich erschreckend und sehr berührend. Danke Dir für die tolle Idee, für die betroffenen Frauen zu stricken.

    Ganz liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
    Sabine

  2. 2

    Toll! Vielen lieben Dank für das tolle Muster. Ich auf jeden Fall dabei.
    Liebe Grüße Sandra

  3. 3

    Die Dame in der Mitte des Bildes ist Yukiko Döhlert, die Inhaberin von Kikos Strickschule in Wiesbaden. Außerdem betreibt sie einen äußerst sympathischen YouTube-Kanal. Reinschauen lohnt sich!

  4. 4

    Die Wollsocken in grün sind total chic. Ich finde fast immer, dass ein gestricktes Muster bei einfarbigen Socken noch besser aussieht, weil es nicht durch das Muster in der Wolle untergeht. Würde sofort solche Socken kaufen, wenn es sie im Laden gäbe.

  5. 5

    Danke an die Glücksfee.
    Die zweite Socke braucht jetzt nur noch etwas Vorfuß und die Spitze. Die Socken aus Lana Grossa SOJA gestrickt sind so WUNDERBAR kuschelig. Das Garn hat sich sehr schön verstricken lassen, ein weiteres Knäuel liegt bereit.
    Die Siegersocken gehen natürlich in den Spendentop und ein weiteres Paar mit viel grün. Fischernetz, allerdings keine Anleitung von Dir liebe Tanja und die Wolle kommt auch nicht von den großen Bekannten, aber das Pärchen ist auch sehr schön und darf auch noch in den großen Topf. Foto der beiden “Fusswärmer”, bevor sie auf die Reise gehen kommt auf Insta.
    Liebe Grüße und einen schönen Sontag
    Christel

  6. 6

    PS … eine weitere monetäre Spende werde ich jetzt gleich noch veranlassen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.