Tanja Steinbach

strickt, häkelt, näht … überall, auch im TV

2018 – mein Jahr….

| 36 Kommentare

..natürlich ist es im Mai zu früh einen Jahresrückblick zu verfassen und das soll es auch gar nicht sein….

Ihr Lieben, lange habt ihr schon nichts mehr von mir gelesen oder gehört und ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich für eure Geduld und auch die lieben Nachrichten bedanken, die mich in dieser Zeit erreicht haben!

Leider kommt es ja oft anders als man denkt und Anfang März hat mir mein Rücken doch gezeigt, dass es nicht immer so locker weiter geht, wie man sich das wünscht und das die Gesundheit doch an erster Stelle steht und das wichtigste Gut ist. (Ich bin in dieser Hinsicht die letzten 47 Jahre doch sehr verwöhnt gewesen und durch diese – für mich neue – Erfahrung auch mal zum Nachdenken gekommen  – von daher hatte das Ganze auch etwas Gutes. Umso mehr, da es sich um etwas handelt, dass man in “den Griff” bekommen kann. Es hätte ja auch noch viel schlimmer kommen können)

So sind einige Blogbeiträge nun nicht geschrieben, mehrere Sendungen im ARD Buffet & bei Kaffee oder Tee ohne mein Mitwirken abgedreht (an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Patricia & Martina, die zum  Teil sehr spontan einspringen mussten!), mein neuer Arbeitgeber hat viel Geduld bewiesen und mich zusammen mit den Kollegen & Kolleginnen sehr unterstützt, die Handarbeit & Hobby Messe in Köln hat auch ohne mich stattgefunden…. geht also auch alles “so”, ohne mich –  auch wenn es für mich persönlich natürlich sehr schmerzliche Erfahrungen waren.

Nun geht es mit neuem Elan los – seit einer Woche versuche ich wieder regulär zu arbeiten und mich trotz der vielen liegengebliebenen Dinge nicht zu sehr aus der neu erlernten Ruhe zu bringen und mein “Sportprogramm” durchzuziehen und Arbeitsweisen neu zu organisieren, so dass ich nicht allzu lange am Stück sitze… Ihr könnt Euch denken, viel gestrickt habe ich die letzten Wochen leider nicht. (Falls jemand den ultimativen Tipp hat, zum Beispiel für die ideale Strickposition, die nicht im Sitzen stattfindet – immer her damit! Vielleicht sollte ich mal ein Rückenfit-Strickwochenende organisieren….)

…. spontaner Fototermin diese Woche mit den neuen Kolleginnen! Die Anleitung für das Häkeltuch aus einem Knäuel Shades of Cotton Linen von Lana Grossa gibt es ab dem 24.05.2018 im Rahmen der Sendung “Kaffee oder Tee”

 

Am 15.05. gibt es mich auch wieder mal im ARD Buffet (und am 24.05. dann hoffentlich in der Sendung Kaffee oder Tee) zu sehen und da die Vorbereitung dafür auch sehr holprig und kurzfristig von Statten gingen, bin ich meinen neuen Kolleginnen Berna & Gertrud besonders dankbar, dass wir diese Woche noch so selbstverständlich einen spontanen, kleinen Fototermin organisiert haben!

Am 30.05. startet dann auch ein neuer Knit-a-Long (Infos dazu findet ihr dann hier (click)) Es wird ein Tuch aus der Cashmere 16 Fine gestrickt werden, auf Instagram findet ihr dazu auch schon einige Fotos aus der Teststrickphase, #Wellengang – weitere Infos z.B. zum Materialverbrauch etc. folgen noch nach.

[UPDATE: Zum Materialverbrauch für das #Wellengangtuch: Es werden 2x  je 150g von LANA GROSSA „Cashmere 16 Fine“ in 2 unterschiedlichen Farben benötigt (Von Vorteil ist es, wenn die Farben sich gut voneinander unterscheiden, also einen Kontrast bilden.), außerdem 2 Rundstricknadeln in unterschiedlicher Stärke: 1 Rundstricknadel 80 cm / 4,5 – 5,5 mm und 1 Rundstricknadel 80 cm / 3,5 – 4,5 mm. Das Originalmodell wurde mit den Farben 111 und 15 gestrickt]

Auch hier gab es in meiner Abwesenheit “Turbulenzen” und ich bin sehr begeistert wie sich die neuen Kolleginnen den Herausforderungen in meiner Abwesenheit gestellt haben. Merci!

Kleiner Ausschnitt des neuen Knit-a-Long Modells, gestrickt mit Cashmere 16 Fine! Foto: Petra Obermüller für Lana Grossa, Styling: Betina Pohl

Und dann noch was in eigener Sache…. seit Mai gelten neue Datenschutzverordnungen für den “online” Bereich, also auch Blogs betreffend…. und da ich mich damit nun so überhaupt nicht auskenne, habe ich das vertrauensvoll in gute Hände abgegeben. Der Blog wird im Moment überarbeitet und es ist wohl nicht so einfach bzw. rechtens die Blog-Abonnenten Adressen zu übernehmen (wenn es überhaupt noch so eine automatische E-Mail Benachrichtigung geben wird…), außerdem müssen einige Dinge etwas angepasst werden.

Also liebe Blog-Leserinnen & Leser bzw Blog- Abonennten: Verlasst euch in nächster Zeit nicht auf die E-Mail Benachrichtigungsfunktion, sondern schaut ab und zu am besten direkt auf www.tanjasteinbach.de vorbei um nachzuschauen, ob es etwas Neues gibt.

Entschuldigt die Umstände & vielen Dank für Eure Treue!

PS: Und wenn ihr das jetzt alles im Sitzen gelesen habt, dann steht einfach mal auf, streckt & reckt euch und geht ein paar Schritte und drückt eure Lieben – einfach mal so (macht man viel zu wenig…)!

 

 

36 Kommentare

  1. 1

    Hallo Tanja.
    Schön, dass es dir wieder besser geht. Das Thema Rücken ist mir auch bekannt. Ich habe jetzt so eine Fitnessuhr. Die sagt mir jede Stunde , zwölf mal am Tag, dass ich mich bewegen soll. Und wenn ich abends feststelle, dass ich zu wenig Schritte gemacht habe, wird noch eine Abendrunde gemacht. Hilft auch beim Schlaf. Liebe Grüße Fee

    • Hallo Fee, ich mag so Uhren ja gar nicht… aber erscheint mir sinnvoll! Danke für den Tipp – im Moment stelle ich mir einen Wecker… aber wenn ich unterwegs bin, ist es nicht immer einfach. Lieben Gruß, Tanja

  2. 2

    Alles erdenklich Gute, liebe Tanja! ♡
    Ja, Gesundheit ist so wertvoll!!
    Ich freue mich, dass du wieder da bist.
    Herzlich, Manja

  3. 3

    Alles Gute weiterhin! Ich hatte vor laaaaanger Zeit richtig üble Bandscheibenprobleme, die Gott sei dank seit 5 Jahren nicht mehr spürbar sind.
    Alles wird gut!

  4. 4

    Gesundheit ist das allerwichtigste. Pass also bitte auf dich auf. Leider rede ich da auch aus Erfahrung

  5. 5

    Schön, wieder etwas von dir zu lesen. Auch von mir alles Gute weiter und danke für den Tipp, mal wieder aufzustehen und jemand anderes zu umarmen, doppelt gut.

  6. 6

    Alles Gute dir und dass dein Rücken sich wieder stabilisiert und schmerzfrei bleibt. Kann leider mitfühlen, hatte das gleiche Problem Anfang des Jahres.

    Das Tuch auf dem Foto ist wunderschön. Das wird mit Sicherheit ein Weihnachtsgeschenk für eine mir sehr ans Herz gewachsen Dame

  7. 7

    Liebe Tanja,schön wieder von Dir zu lesen.Gute Besserung weiterhin
    Herzlichen Gruß,Sabine

  8. 8

    Liebe Tanja,
    schön wieder etwas von Dir zu hören.
    Ich freu mich sehr auf die neuen Projekte .

  9. 9

    Liebe Tanja,
    ich freue mich sehr, das es dir wieder besser geht! Habe dich echt vermisst in den Social Media!
    Bleib gesund und kreativ!!!
    Beste Grüße,
    Kirsten

  10. 10

    Hallo Tanja,
    Alles Liebe und weiterhin alles Gute. Die Gesundheit ist das wichtigste Gut das wir haben. Wer das nicht versteht,hat noch nicht wirklich Schmerzen gehabt.
    Ich freue mich auf neue Beiträge und Projekte.
    LG

  11. 11

    Liebe Tanja. auch ich freue mich sehr, dass es dir wieder besser geht! Und die Idee mit dem ‚Rückenfit-Strickwochenende‘ ist super – da bin ich sofort dabei und bringe gerne ein paar gute Übungen für Rücken, Hände, Schultern usw. mit! Kam ja als Mini-Session beim Yarncamp 2016 in Frankfurt recht gut an Weiterhin gute Besserung und herzliche Grüße, Chris

    • Ein Rückenfit-Wochenende fände ich toll,ich wäre sofort dabei.Stricken ist für mich fast eine Sucht geworden. Fernsehen, ohne dabei zu stricken geht gar nicht! Da ich einen Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule habe, bin ich oft ganz schön steif,ein bisschen hilft es mir,jede Stunde 10 Minuten Pause zu machen und die Sitzposition zu ändern. Ich freue mich schon auf die nächsten Strickideen. Grüße Gaby

  12. 12

    Schön, wieder von Dir zu lesen, liebe Tanja. Es ist ein Kreuz mit dem Kreuz, aber es ist auch eine Herausforderung, an der man wachsen kann. Und das gelingt Dir, da bin ich mir sicher!
    Weiter gute Besserung, und ich freu mich auf den neuen KAL.

  13. 13

    Liebe Tanja , vielleicht magst Du mich ja persönlich über meine mail Adresse anschreiben , habe nämlich einige Vorschläge für Dich und deinen Rücken . Bin ja KG und das schon ewig 🙂

    Lieben Gruß Angelika

  14. 14

    Ach herje Liebe Tanja, die Last mit dem Rücken. Ich versuche trotz Schreibtisch Job mehrmals täglich mich zu bewegen. Sooft es geht, gehe ich zu Fuß. Ich besitze auch solch eine Uhr, sehe es aber ehr als Belohnung, wenn alles erreichten Ziele leuchten.
    Schön das es dir besser geht. Ich genieße alle Beiträge von Dir.
    Achte auf Dich, wir mögen dich und deine Beiträge.

  15. 15

    Schön zu hören bzw. zu Lesen, dass es dir besser geht. Ich hoffe, du bekommst das gut in den Griff und beim Rückenfit-Strickwochenende bin ich dabei
    Ich stricke seit ein paar Monaten nur noch im Sitzen auf einem Stuhl. Früher war es die Couch aber da hatte ich auch Rückenprobleme. Ich wünsche dir einen guten Neustart und pass gut auf dich auf!
    Liebe Grüße Gabi

  16. 16

    Hallo Tanja,
    ja,ja dieser Rücken wer kann da nicht ein Lied davon singen. Er kam bei dir aber
    Zu einer ungünstigen Zeit. Ich meine die neue Arbeit. Da kann man nur froh sein
    wenn man nette Kollegen und vorallendingen einen verständnisvollen Arbeitgeber
    hat.
    Viel Glück weiterhin für deinen Rücken. Schone ihn nicht, sondern fordere ihn
    gut und richtig.
    Viel Erfolg dabei wünscht dir
    Karin Streese

  17. 17

    Gute Besserung, Tanja. Schön, dass Du wieder zurück bist!

  18. 18

    Hallo Tanja,
    schön zu hören, dass es Ihnen wieder besser geht. Ich denke wir teilen ein ähnliches Schicksal. Ich bin auch 47 Jahre alt und im Februar wurde bei mir ein Bandscheibenvorfall festgestellt, den ich aber schon seit Dezember mit mir herumgetragen habe (es tut halt mal was weh, wird schon wieder weg gehen …).
    Da ich zwischen viel Gymnastik und viel spazieren gehen auch öfter mal die Beine hochlegen soll (Stufenlagerung), habe ich das Stricken in Rückenlage für mich entdeckt. Das Strickzeug liegt immer griffbereit neben den dicken Kissen.
    Auf den Knit-along bin ich schon sehr gespannt, hoffentlich sind bis dahin wieder ein paar Nadeln frei … ;-))
    Weiterhin gute Besserung wünscht
    Heike Gabriel

  19. 19

    Hallo Tanja, schön das es dir wieder ganz gut geht. Ich bin ja eine strickende” Physiotherapeutin und kenne die Leiden der Patienten. Im Sitzen kommt schon sehr viel Druck auf Bandscheiben. Der Wechsel zwischen Sitzen, Stehen , Bewegung ist wichtig, ebenso wie Lockerungsübungen. Ich hoffe du hast da eine gute Anleitung. Für mich ist. Stricken aber der beste Stressausgleich und für viele Patienten auch Therapie. Z. B. Rheumatiker für die Erhaltung der Beweglichkeit oder nach einem Handbruch verbessert es die Handfunktion. Spontan habe ich mal probiert in Stufenlagerung ( die Beine liegen da erhöht auf einem Hocker oder Pezziball im 90 Grad Winkel) zu Stricken und es ging ganz gut. Wichtig ist es da den Kopf und Nacken zu Unterlagern mit einem Kissen.Das ist evtl. ein Tip für jemand mit Lendenwirbelsäulenproblemen. Ich freue mich sehr auf deine neuen Ideen und Alles Gute, Annett

  20. 20

    Liebe Tanja.Schön dass es Dir wieder besser geht.Ich freue mich sehr auf neue Beiträge von Dir.Das Tuch ist wunderschön.Weiterhin gute Besserung.Liebe Grüsse Bea

  21. 21

    Hallo Tanja, schön daß du wieder gesund bist. du hast uns gefehlt, doch die Gesundheit ist am allerwichtigsten. Ich freue mich schon auf die nächste Sendung.

    Lg. Christiana

  22. 22

    Weiterhib gute Besserung!

  23. 23

    ….natürlich: weiterhin….(nicht hib)

  24. 24

    Liebe Tanja,
    auch ich habe es mit dem Rücken ( 8 Schrauben). Ich liege im Stress-less Sessel völlig entspannt und kann ohne Not stricken, was das Zeug hält. Weiterhin gute Besserung …. und Sport ist wirklich das Wichtigste. Außerdem entspannt sein, weniger Stress. So hart das klingt.

    LG Ingelore

  25. 25

    Ich hab jedes Mal wenn ich im Büro zur Toilette musste, anschließend in der Garderobe einige Rückenübungen im Stehen (von der Physiotherapeutin gezeigt bekommen) gemacht. Das waren zwar immer nur so 3-4 Minuten, aber dafür mehrmals und über den ganzen Tag verteilt. Außerdem sitze ich zuhause beim Stricken manchmal auf der Couch im Schneidersitz, am Gymnastikball oder im Relaxsessel (den meine Bandscheibe auch mag). Vielleicht ist ja der eine oder andere Tipp für Bandscheibengeplagte Strickerinnen dabei.

  26. 26

    Hallo Tanja, gute Besserung !! Ich hatte wie aus dem nichts einen Bandscheibenvorfall, im Halsbereich bzw. der Halswirbelsäule. Ich kann gut verstehen, das von jetzt auf gleich, alles anders ist. Ruhe und ganz viel Familie tuen dann WUNDER.
    Freue mich auf das neue Tuch-Wellen, schön man denkt ans Meer. Stricken ist mein Hobby ..
    Liebe Grüße Annette

  27. 27

    Hallo Tanja, gute Besserung !! Ich hatte wie aus dem nichts einen Bandscheibenvorfall, im Halsbereich bzw. der Halswirbelsäule. Ich kann gut verstehen, das von jetzt auf gleich, alles anders ist. Ruhe und ganz viel Familie tuen dann WUNDER.
    Freue mich auf das neue Tuch-Wellen, schön man denkt ans Meer. Stricken ist mein Hobby ..
    Liebe Grüße Annette

  28. 28

    Gute Besserung und viel Zeit für die Übungen. Kenne mich leider auch damit aus.

  29. 29

    Hatte vor 25 Jahren in der dritten Schwangerschaft einen grossen Bandscheibenvorfall, der nach drei Wochen Liegen, weil ich mich nicht mehr aufrichten konnte, weggemetzgert wurde. Konnte danach wieder Laufen, aber das operierte Gewebe war immer schmerzanfällig. Mit Yoga, Pilates und Wandern lebe ich gut, Entspannen und Stricken kann ich mir ohne meinen tollen Schaukelstuhl (mit Stufenlagerung inklusive), den Gravity Balans von Varier, nicht vorstellen. Kostet einiges, hat aber schon mehr als 15 Jahre auf dem Buckel und macht täglich Freude beim Stricken und Entspannen.
    Gute Besserung Tanja

  30. 30

    … geteiltes Leid ist halbes Leid…. habe in den vergangenen Jahren viiiiele, viele Socken, Stulpen, Mützen und andere Kleinteile durch die Wohnung gehend und mich bewegend gestrickt. Knäuel in einer kleinen Tasche am Unterarm und los. Alles Gute!

  31. 31

    Hallo Tanja, es freut mich, dass es dir wieder besser geht. Es kann ein langer Weg sein, bis man sich wieder besser fühlt. Ich mache jetzt schon seit 5 Jahren mit meinem Rücken rum. Meine beste Strickposition ist (bei HWS und LWS Beschwerde) im Schaukelstuhl, den ich durch abstützen am Fensterbrett auf eine fast liegende Position bringe. So kann ich Stunden lang stricken.
    Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und viele neue, interessante Ideen.
    Bernadette

  32. 32

    Hallo liebe Tanja,
    schön das du wieder da bist. Auch ich wünsche dir weiterhin gute Besserung.
    Ich freue mich schon auf den neuen Knit-a-Long, das Tuch hat mir auf den ersten Blick spontan gefallen. Die schöne Wolle gibt es ja in sovielen Farben, da wird die Auswahl schwierig.

    LG Annchen

  33. 33

    Hallo Tanja,
    auch ich habe Rücken. Das einzige was hilft ist die Muskulatur zu trainieren und zwar dauerhaft. Ich gehe zum Gerätetraining beim Physiotherapeuten und habe Übungen für zu Hause. Dann kann man auch wieder im Sitzen stricken. Gute Besserung!
    LG, Michaela

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.