Accessoires, Allgemein, Anleitungen, ARD Buffet, Stricken
Kommentare 17

13.12.2022 ARD Buffet: Poncho & Plaid stricken

[Werbung da Markennennung]

Wenn es draußen (und drinnen…) kalt ist, dann kommt das neue Modell bzw. die Modelle, welche ich nächsten Dienstag, am 13.12.22 im ARD Buffet vorstellen werde genau richtig! Energie sparen ist angesagt und zu Hause und im Büro ist die Temperatur häufig kühler eingestellt als in vergangenen Wintermonaten. Mehrere Kleidungs-Schichten sind da ideal und damit es auch für Anfänger geeignet ist habe ich mich entschieden ein Poncho-Modell zu präsentieren!

1, 2 oder 3: Die Entscheidung liegt bei dir! Es gibt 3 unterschiedliche Poncho-Varianten und dazu als Extra noch eine Anleitung für eine kleine Decke!


Anleitung
Modell
Material


Die Anleitungen dazu findest du auf den Seiten des ARD Buffets (click)

Wenn du nicht live zuschauen kannst: im ersten Monat nach der Sendung ist der Sendemitschnitt auch noch in der Mediathek verfügbar. Die Anleitung steht ab dem Sendedatum etwa 1 Jahr kostenlos zur Verfügung.

Update 20.12.22

Das Modell ist nun auf Ravelry angelegt (click).

#poncho triple – The english pattern is available on ravelry (click)


Die Modelle im Detail

Alle Modelle sind in 2 Mehrfach-Größen beschrieben, in Gr. 36-42 und 44-52. Gr. 36-42 ist passend für einen Brustumfang von etwa 82-99 cm, 44-52 entsprechend für 110-122 cm, allerdings unterscheiden sich die Größen mehr in der Länge, daher: Für eine Körpergröße ab 172 cm empfehle ich Gr. 44-52.

Version 1

Version 1, kleines Poncho-Modell mit Kordelrand, Gr. 36-42 in Brigitte N° 2 Seta Farbe 7 + Farbe 25 (Brigitte N° 2) für den Kordelrand

Das kleinste Poncho-Modell ist super leicht & schnell gestrickt! Es besteht aus einem einfachen, kleinen Rechteck.

Hinweis: das Modell hat einen Kordelrand in Kontrastfarbe und ist daher mit Knötchenrandmaschen beschrieben. Alternativ (und noch einfacher!) kann an beiden Kanten auch jeweils mit einer doppelten Randmasche gearbeitet werden, dafür 2 Maschen mehr anschlagen. Das Modell hat keinen Verschluß und wird auf der Schulter mit einer Schmuck- oder Tuchnadel oder alternativ einem Seidentwilly geschlossen. Ich habe eine Sicherheitsnadel aus Horn oder Pins im Gebrauch – aber auch da gibt es unzählige Möglichkeiten…

Version 1 von Verena mit stylischem Seidentwilly! Verena hat ihre Version in Gr. 44-52 in Brigitte N°2 Seta Farbe 206 von Lana Grossa gestrickt, für den Kordelrand kam Farbe 19 von Brigite N° 2 in Einsatz

Ob es ein Seidentwilly von einer typischen Designermarke oder ein einfacheres Modell sein darf, entscheidest du! Wichtig ist, dass das Material weich & fein ist, so dass sich der Schal gut zwischen den Maschen durchfädeln lässt (es wird keine Öffnung o.ä. benötigt). Übrigens: Die feinen Seidenschals kann man auch einfach selbst anfertigen (click)!

Version 2

Version 2 hier mal in Gr. 44-52 gestrickt in Brigitte N°2 Seta Farbe 4. Foto: Brigitte Vervloet / Knottenwolle

Version 2 ist im Prinzip ebenfalls ein breites Schalstück welches mit einem Stück Naht zu einem praktischen Poncho wird!

Bei allen 3 Versionen wird mit einem einfachen Querrippenmuster aus rechten und linken Maschen gearbeitet – absolut Anfängertauglich!

Dagmar (Wollkultur Warstein) trägt hier ihre Version 2 (in Gr. 36-42, gestrickt in Brigitte N°2 Seta Farbe 1). Der Look ist leicht verändert, da die Naht hier in der hinteren Mitte getragen wird
Keine Regel ohne Ausnahme: Beate (ESKASA) hat ihre Version 2 (Gr. 36-42, Brigitte N°2 Seta Farbe 1 + Brigitte N° 2 Farbe 46) noch mit einem Kordelrand eingefasst und passend dazu Pulswärmer & Stirnband gestrickt! (Für weitere Infos zu den Accessoires gerne Beate direkt anfragen)
Version 1 & 2 im Doppelpack! Gaby, links im Bild trägt Version 2 in Gr. 44-52 gestrickt in Brigitte N°2 Seta Farbe 8 und Femke, rechts im Bild mit Version 1, ebenfalls in Gr. 44-52 in Farbe 4 (+ Brigitte N° 2 Farbe 19). Bild: Yarndesign

Version 3

Ruth mit ihrer Version 3 in Gr. 44-52 gestrickt in Farbe 4 (+ Brigitte N° 2 Farbe 18 für den Kordelrand). Foto: Rubu74
… einfach wunderbar zum Einhüllen!

Fast schon eine Strickjacke, aber ganz ohne Nähte. Version 3 ist ein großes Poncho-Modell mit Schlitz. Es wird am Rückenteil begonnen und nach der Hälfte die beiden Vorderteilhälften getrennt weiter gearbeitet.

In Kerstins Version 3 in Nachtblau kommen die Seidennoppen besonders gut zur Geltung! Kerstin hat Gr. 44-52 in Brigitte N°2 Seta Farbe 3. Bild: Die_Kerstin_strickt
Andrea vom Der Maschenladen und ihre Version 3 (Gr. 36-42) in Farbe 8.

Was wird benötigt?

Für die Ponchomodelle habe ich „Brigitte N°2 Seta“ von Lana Grossa ausgewält, da das Garn mit 175m Lauflänge so wunderbar leicht ist und dennoch ein schönes Volumen hat. So sind mit Nadelstärke 5,5- 6 mm schnell Strick-Fortschritte zu sehen. Die zarte Seiden-Noppenstruktur sorgt für Abwechslung und bringt das Strukturmuster gut zur Geltung. Für die Kanten in Kontrastfarbe wurde „Brigitte N°2“ von Lana Grossa verwendet.

(Die Angaben für Gr. 36-42 sind vor dem Schrägstrich vermerkt, die abweichenden Angaben für Größe 44-52 befinden sich nach dem Schrägstrich)

  • Für Version 1, das kleinste Poncho-Modell werden 200 / 250 g Garn benötigt, plus 50 g (30 g-Rest) in einer Kontrastfarbe für den Kordelrand. Zusätzlich ein Verschluß nach Wahl, wie eine Schalnadel, Druckknopf, Spange oder ein Seidentwilly.
  • Für Version 2, das Poncho-Modell mit Naht werden 200-250 / 250-300 g Garn benötigt.
  • Für Version 3, das Poncho-Modell mit Schlitz werden 300-350 / 400-450 g Garn benötigt.

Außerdem:

  • Rundstricknadeln in Stärke 5,5 – 6 mm
  • 2-4 Maschenmarkierer
  • Vernähnadel und Schere
  • Für Version 3 eine 2. Nadel zum Maschen stilllegen
  • Für den Kordelrand (Version 1) zwei Nadelspielnadeln in Stärke 5 mm

Du häkelst lieber?

Dann hast du vielleicht das Poncho Modell in meinem neuen Buch schon entdeckt?

Häkelponcho aus Gomitolo Alpaka (Farbe 366) von Lana Grossa. Die Anleitung dazu findest du in meinem neuen Buch, “Mein ARD Buffet Häkelbuch”. Foto: Felix Brunnbauer mit Erika
Für die Decke aus Alta Moda Cashmere 16 von Lana Grossa wird das interessante Querrippenmuster wieder aufgegriffen. Foto: Olaf Szczepaniak

Und wenn es auf dem Sofa kalt ist…

Oder Du strickst eine kuschelige Decke stricken! Auch die Anleitung zu dieser Idee ist auf den ARD Buffet Seiten zu finden! Noch mehr schöne Ideen für Decken findest du hier (click).

Susanne hat ihre Decke (Farbe 39) einfach ohne Kordelrand gestrickt – das geht auch ganz wunderbar! Foto: Strickkuchen

Danke

Ich danke der Firma Lana Grossa GmbH für das kostenlos zur Verfügung gestellte Material. Außerdem ein herzliches Dankeschön an alle Teststrickerinnen – noch mehr Bilder sind sicherlich bald auf Instagram & Facebook bei den jeweiligen Accounts zu sehen. Mitgestrickt haben:

Foto: Knottenwolle

Hinweis: dieser Blogbeitrag enthält sogenannte Affiliate-Links, das bedeutet ich bekomme eine kleine Provision wenn du etwas über diese Links bestellst – der Preis bleibt dabei gleich!

17 Kommentare

  1. Heike sagt

    Wow! Für jede Größe und jede Figur ist etwas dabei. Und auch für weniger Geübte machbar. Danke für die tolle Idee 🤗

  2. Christine sagt

    Ich liiiiebe Ponchos und Wraps und wie sie alle heißen. Danke für die schönen Ideen hier.

  3. Stephanie Becht sagt

    Hallo Tanja,
    habe eben ihre Sendung gesehen, leider sehr kurz,schade da ich mich sehr darauf gefreut hatte.
    Vielleicht bekommen Sie ja das nächste Mal mehr Sendezeit.
    Finde das 3. Modell sehr schön und bedanke mich für die Anleitung!
    Liebe Grüße Stephanie

    • Brigitte Reichmann sagt

      Liebe Tanja, danke für die sehr schöne Anleitung und für den Winter sicher sehr sinnvoll wenn wir alle Heizung sparen sollen/müssen.
      Ich werde mich an Größe 3 versuchen.

      LG Brigitte

  4. Christina Schiche sagt

    Kenne die Seta, aber würde alternativ lieber ein Garn ganz ohne Kunststoff verwenden, das formstabil ist und nicht pillt. Welche Wolle würden Sie dafür vorschlagen?
    Vielen Dank für eine Info!
    Christina

    • Uschi sagt

      Hallo, das würde mich auch interessieren. Wäre die Fourseason (Linea Pura) eine Alternative?
      Würde mich auch über eine Empfehlung freuen!
      Besten Dank und viele Grüße!
      Uschi

  5. Arabella Lamkadmi sagt

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich würde gerne die Version 2 häkeln. Wie bekomme ich die Anleitung?

    Mit freundlichen Grüßen

    Arabella Lamkadmi

  6. Karin Bauser sagt

    Hallo Frau Steinbach,
    bei der Anleitung für die Decke hat sich wohl der Schreibfehlerteufel eingeschlichen. Wenn man 222 Maschen aufnimmt kann man nich 240 Maschen plus Knötchenrand stricken. Eine von den Zahlen passt nicht.
    LG Karin B.

  7. Sylke Pöppelmeier sagt

    Liebe Tanja,
    das ist wieder einmal eine tolle Idee, die du gestern vorgestellt hast. Werde die auf jeden Fall umsetzen. Danke schön. Ich hoffe, das du in Zukunft mehr Sendezeit bekommst. Hatte das Gefühl, das du gerne länger deine Ideen vorgestellt hättest.
    Bitte mach weiter so. Freue mich immer riesig auf die Sendung mit dir.
    LG Sylke Pöppelmeier

  8. Mielke sagt

    Die Poncho sind schön, nur leider ist der Kordelrand-auch im Buch- sehr schlecht beschrieben. Vielleicht könnte man den im Buch mit Details-Zeichnungen zeigen.

    Christine

  9. Gabriela Strak sagt

    Hey echt super , wollte schon immer ein Poncho stricken, jetzt habe ich die Gelegenheit. Deine sehen so super aus und meine grüsse ist auch dabei.
    Wo finde ich die Anleitung

  10. Hetty van den Bogert sagt

    Was für ein schöner Poncho, den ich bei Ihnen im Muster der Version 2 kaufen kann

  11. Dunja sagt

    Hallo, kurze Frage: In der Anleitung steht, dass die 1. Reihe eine Rückreihe ist. Heißt das “alles links” oder das Rippenmuster “rückwärts”?

  12. A. Fottner sagt

    Schönen guten Abend!

    Es haben schon einige Strickerinnen angefragt: wo findet man die Anleitungen für die Capes und Poncho?

    Schönen Gruß,
    Annette

  13. Manuela sagt

    Hallo wer kann mir beim Plaid weiterhelfen?
    Ich stricke das grössere und habe auch schon gesehen das die Maschenzahl verdreht ist.Aber ich stricke jetzt nach 32 Reihen im Muster weiter und mir bleiben 81 Maschen auf der Nadel übrig?
    Fehlen da einpaar Reihen oder mache ich was falsch?Ich stricke immer die 20 angegeben Maschen und einmal die 20 Maschen viermal wie angegeben.
    Ich freue mich auf Hilfe.
    LG Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert